Auf dem Hinweg ging es durch die Schweiz. In Weggis bei Luzern haben wir zunächst zwei Tage verbracht, Freunde besucht und uns die Gegend um den Vierwaldstätter See angeschaut.

Rigi-Bahn oberhalb Weggis

Mit der Seilbahn auf den Rigi und bis zur Mittelstation zu Fuß zurück.

Am Gardasee waren wir in Brenzone unterhalb des Monte-Baldo-Gebirges. Zuerst im Belfiore Park Hotel und dann im Hotel Du Lac. Beides schöne Hotels, uns hat das Hotel Du Lac mit der großen Relax-Wiese zwischen Hotel und See am besten gefallen.

Liegewiese Hotel Du Lac

Direkt vor dem Hotel Du Lac kann man bei Kurt Mayr Motorboote chartern. Wir haben für einen Tag eine Rancraft RS 5 (40 PS) gemietet, womit wir den Süden des Sees erkundet haben. An der Isola del Garda gab es einen schönen Ankerplatz (aufgrund der Tiefe des Sees sind Ankerplätze am Gardasee äußerst rar).

Motorboot-Törn

Mit der Gardaexpress-Fähre geht es von Malcesine rüber nach Limone:

Alter Hafen von Limone

Unterkunfts-Tipp für nächstes Mal: Villa Tempesta im Nordosten, bei Torbole.

Die Rückreise führte über den Reschenpass nach Österreich, wo wir in Vorarlberg noch drei Tage im Sonne Lifestyle Resort in Mellau verbracht haben.

Auf dem Diedamskopf

Gipfelkreuz Diedamskopf